Jetzt reservieren und Wartezeit sparen

  • Spart Wartezeit und unnötige Wege.
  • Gültig für unser komplettes Apothekensortiment.
  • Mit und ohne Rezept reservieren.
  • Unverbindliche Reservierung bis zur Abholung.
zur Reservierung

Herzlich willkommen bei der Petrus-Apotheke in Bitburg

Über 50 Jahre im Dienste Ihrer Gesundheit

Auf unserer Internetseite erhalten Sie einen Überblick über unsere Service- und Dienstleistungen sowie wichtige Informationen rund um das Thema Gesundheit.

Wir beraten, helfen und informieren gerne.

Sie können das Team der Petrus-Apotheke direkt telefonisch unter 06561/9 61 80 erreichen. Das Team steht Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Unser besonderer Service

alle Leistungen
Unsere Leistungen

Was können wir für Sie tun?

  • Tests

    • Blutdruckmessung
    • BMI (Body-Mass-Index)
  • Schwerpunkt Haut

    • Eubos
    • Eucerin, Frei
    • Olivenölpflege (Medipharma)
    • Vichy, Widmer
  • Bargeldlose Zahlung

    • EC-Karte
  • Sprachen

    • Englisch
    • Russisch
    • Albanisch
  • Bild Muss ich gleich zum Arzt? Diagnosefinder

    Muss ich gleich zum Arzt?

    Harmlose Beschwerde oder ernsthafte Erkrankung? Kann ich abwarten oder muss Ich zum Arzt?

    Diagnosefinder öffnen

Aktuelles

  • Die Apotheken App

    Apotheken finden, Medikamente reservieren, Beratung und Informationen.

    Gratis downloaden!

  • Pollenflug

    Vorhersage für Bitburg

  • Muss ich gleich
    zum Arzt?

    Diagnosefinder
  • Bild Auf die Sorte kommt es an

    Tomaten- und Erdbeerallergie

    Forscher von der Technischen Universität München (TUM) bestimmten die Menge an allergieauslösenden Stoffen in Erdbeer- und Tomatenpflanzen und untersuchten, ob Anbau- und Zubereitungsmethoden eine Rolle spielten.

    Jetzt lesen
  • Zu viele Kilos belasten das Herz

    Übergewicht bei Jugendlichen

    Bereits im Jugendalter schadet Übergewicht dem Herzen. Forscher der Universität Bristol wiesen bei übergewichtigen Jugendlichen einen erhöhten Blutdruck und einen vergrößerten Herzmuskel nach.

    Jetzt lesen
  • Scharfstoff hilft gegen Mundgeruch

    Frischer Atem durch Ingwer

    Lebensmittelchemiker aus München entdeckten, dass Gingerol aus der Ingwerwurzel gegen schlechten Atem half und dass Zitronensäure salzige Speisen weniger salzig schmecken ließ. Verantwortlich für die Effekte war eine Veränderung des Speichels.

    Jetzt lesen
  • Mit Vorsorge gegen Zahnverlust

    Diabetes und Parodontitis

    Diabetes ist ein Risikofaktor für die Entstehung einer behandlungsbedürftigen Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodontitis). Experten raten Diabetespatienten zu regelmäßigen Zahnkontrollen und gründlicher Mundhygiene.

    Jetzt lesen

Weitere Themen

  • Bild Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe Notfälle und Erste Hilfe

    Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe

    Ein Sturz von der Leiter, ein Nervenzusammenbruch oder gar ein plötzlicher Herzinfarkt – Erste Hilfe zu leisten, ist nicht nur Aufgabe professioneller Sanitäter, sondern eines jeden Bürgers. Das ist sogar gesetzlich festgelegt: „Unterlassene Hilfeleistung“ kann mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden. Und sich in Erster Hilfe auszukennen, kann lebensrettend sein. Die Überlebensrate nach einem Herzstillstand verdoppelt sich, wenn Laien gleich mit der Wiederbelebung beginnen. In diesem Kapitel erfahren Sie alles, um in lebensbedrohlichen Situationen optimal Hilfe zu leisten.

    Jetzt lesen
  • Bild Laborwerte Laborwerte

    Laborwerte

    Was früher im Hinterzimmer der Arztpraxis und im Keller des Krankenhauses nebenbei von Arzthelferinnen, MTAs (medizinisch-technische Assistenten) und Stationsschwestern erledigt wurde, ist zu einer hoch automatisierten High-Tech-Branche geworden, in der Großlabore Zehntausende Proben verarbeiten. Der medizinisch-technische Fortschritt hat jedoch nicht nur die Arbeitsprozesse rationalisiert, sondern den Ärzten auch viele neue Messwerte beschert, die teilweise aber in ihrer Nutzenbewertung umstritten sind.

    Jetzt lesen
  • Bild Reisemedizin Reisemedizin

    Reisemedizin

    Das Reisen hat in vielen Fällen seine Beschaulichkeit verloren. Sicher: Erholung und der Wunsch, den Stress im Job und alle Sorgen des Alltags zu vergessen, sind nach wie vor wichtig. Aber die Erfahrung ferner Regionen und der Aufenthalt in komplett anderen Klimazonen faszinieren immer mehr Menschen. Zugleich brechen auch immer mehr Ältere und selbst Hochbetagte zu Fernreisezielen auf. All diese Entwicklungen machen das junge Fachgebiet der Reisemedizin wichtiger denn je.

    Jetzt lesen

Petrus-Apotheke Bitburg