Jetzt reservieren und Wartezeit sparen

  • Spart Wartezeit und unnötige Wege.
  • Gültig für unser komplettes Apothekensortiment.
  • Mit und ohne Rezept reservieren.
  • Unverbindliche Reservierung bis zur Abholung.
zur Reservierung

Herzlich willkommen bei der Petrus-Apotheke in Bitburg

Über 50 Jahre im Dienste Ihrer Gesundheit

Auf unserer Internetseite erhalten Sie einen Überblick über unsere Service- und Dienstleistungen sowie wichtige Informationen rund um das Thema Gesundheit.

Wir beraten, helfen und informieren gerne.

Sie können das Team der Petrus-Apotheke direkt telefonisch unter 06561/9 61 80 erreichen. Das Team steht Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Unser besonderer Service

alle Leistungen
Unsere Leistungen

Was können wir für Sie tun?

  • Tests

    • Blutdruckmessung
    • BMI (Body-Mass-Index)
  • Schwerpunkt Haut

    • Eubos
    • Eucerin, Frei
    • Olivenölpflege (Medipharma)
    • Vichy, Widmer
  • Bargeldlose Zahlung

    • EC-Karte
  • Sprachen

    • Englisch
    • Russisch
    • Albanisch
  • Bild Muss ich gleich zum Arzt? Diagnosefinder

    Muss ich gleich zum Arzt?

    Harmlose Beschwerde oder ernsthafte Erkrankung? Kann ich abwarten oder muss Ich zum Arzt?

    Diagnosefinder öffnen

Aktuelles

  • Die Apotheken App

    Apotheken finden, Medikamente reservieren, Beratung und Informationen.

    Gratis downloaden!

  • Pollenflug

    Vorhersage für Bitburg

  • Muss ich gleich
    zum Arzt?

    Diagnosefinder
  • Bild Missbrauch mit Nebenwirkungen

    Abführmittel als Diäthelfer

    Häufig werden Abführmittel, die eigentlich gegen Verstopfungen helfen, für eine Diät missbraucht. Das kann riskante Nebenwirkungen wie Herzrhythmusstörungen und Nierenversagen haben. Ernährungsberatung hilft Diätwilligen.

    Jetzt lesen
  • Welche Behandlungsoptionen gibt es?

    Unwillkürliches Zittern lindern

    Unwillkürliche Zittern gehört zu den häufigsten neurologischen Bewegungsstörungen. Betroffen sein können Muskelgruppen ebenso wie die Stimme. Welche Behandlungen infrage kommen.

    Jetzt lesen
  • Für Ältere besonders geeignet

    Neue Impfung gegen Gürtelrose

    Seit Mai ist für Personen ab 50 Jahren ein neuer Impfstoff verfügbar, der vor einer Gürtelrose und deren Komplikationen wie Nervenschmerzen und Organentzündungen schützt. Die Impfung ist auch für immungeschwächte Menschen geeignet.

    Jetzt lesen
  • Bewegung tut der Psyche gut

    Sport gegen Depression

    Ein internationales Forscherteam bestätigte in einer länderübergreifenden Studie, dass sportliche Betätigung vor der Entstehung von Depressionen schützen kann. Der positive Effekt war unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Fitness.

    Jetzt lesen

Weitere Themen

  • Bild Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe Notfälle und Erste Hilfe

    Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe

    Ein Sturz von der Leiter, ein Nervenzusammenbruch oder gar ein plötzlicher Herzinfarkt – Erste Hilfe zu leisten, ist nicht nur Aufgabe professioneller Sanitäter, sondern eines jeden Bürgers. Das ist sogar gesetzlich festgelegt: „Unterlassene Hilfeleistung“ kann mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden. Und sich in Erster Hilfe auszukennen, kann lebensrettend sein. Die Überlebensrate nach einem Herzstillstand verdoppelt sich, wenn Laien gleich mit der Wiederbelebung beginnen. In diesem Kapitel erfahren Sie alles, um in lebensbedrohlichen Situationen optimal Hilfe zu leisten.

    Jetzt lesen
  • Bild Nahrungsergänzungs-Mittel Nahrungsergänzungs-Mittel A-Z

    Nahrungsergänzungs-Mittel

    Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe – viele Menschen, die ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten, greifen auf Nahrungsergänzungsmittel zurück. Nicht ohne Grund: Gegen zahlreiche Beschwerden ist der Nutzen von Vitamin- und Nährstoffpräparaten gut belegt. Doch woran erkennt man eigentlich einen Vitaminmangel? Und in welchen Lebensmitteln sind die einzelnen Nährstoffe enthalten? Die Antworten finden Sie hier! Anschauliche Steckbriefe informieren über die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel.

    Jetzt lesen
  • Bild Laborwerte Laborwerte

    Laborwerte

    Was früher im Hinterzimmer der Arztpraxis und im Keller des Krankenhauses nebenbei von Arzthelferinnen, MTAs (medizinisch-technische Assistenten) und Stationsschwestern erledigt wurde, ist zu einer hoch automatisierten High-Tech-Branche geworden, in der Großlabore Zehntausende Proben verarbeiten. Der medizinisch-technische Fortschritt hat jedoch nicht nur die Arbeitsprozesse rationalisiert, sondern den Ärzten auch viele neue Messwerte beschert, die teilweise aber in ihrer Nutzenbewertung umstritten sind.

    Jetzt lesen

Petrus-Apotheke Bitburg